TS3 Server (Linux x86) auf Raspberry Pi installieren

Schritt für Schritt Anleitung um einen TS3 Linux Server x86 auf einem Raspian Pi 3 Modell B v. 1.2 zu installieren
Benötigte wird:

Ca. 1-1,5h Zeit
Raspberry Pi 3 Modell B v. 1.2 (geht auch mit anderen)
MicroSD Karte -> am besten SanDisk mit mindestens 16GB
Internet (WLAN / LAN)
Maus / Tastatur + Monitor
Raspbian Imager
Raspbian OS Image

Pi-APPs -> GitHub - Botspot/pi-apps: Raspberry Pi App Store for Open Source Projects
Box86 on Github -> GitHub - ptitSeb/box86: Box86 - Linux Userspace x86 Emulator with a twist, targeted at ARM Linux devices

Let´s go
Installiert wie auf der Seite Raspberry Pi OS – Raspberry Pi das OS für den RaPi
legt die Speicherkarte ein und durchlauft den Installer

Für eine externe Steuerung werden wir jetzt SSH und VNC aktivieren und ein Kennwort vergeben für root
Öffnet ein Terminal und gebt folgenden Befehl ein

sudo raspi-config

-> im Interface Menü könnt Ihr
SSH aktivieren
VNC aktivieren

geht wieder in ein Terminal und gebt folgendes ein

sudo su
passwd

Ihr werdet nach einem Passwort gefragt, dies gilt für den Benutzer root
Bestätigt das Passwort 2mal und beendet die Eingabe via root mit

exit

führt über das Terminal alle Update, Upgrade und Bereinigungen durch, das geht so

sudo apt-get update && sudo apt-get -y upgrade && sudo apt-get autoremove && sudo apt-get autoclean

Jetzt holen wir uns ein kleines Tool mit Namen PI-Apps und installieren Box86

cd ~
git clone https://github.com/Botspot/pi-apps
~/pi-apps/install

nach der Installation ist auf dem Desktop eine Applikation Namens PI-Apps zu sehen.
Klickt diese mit einem Doppelklick an
Im sich öffnenden Fenster wählt ihr Tools aus und doppelklickt auf box86
nach der Installation schließen wir alle Fenster bis auf die Konsole (Terminal)

Jetzt kreieren wir einen Ordner für Teamspeak und treffen alle Vorbereitungen

über die Konsole geben wir folgendes ein
cd ~
mkdir ./ts3
cd ~/ts3
wget https://dl.4players.de/ts/releases/3.13.2/teamspeak3-server_linux_x86-3.13.2.tar.bz2

mit dem Befehl wget lädt der Rapi das Installationsfile für den Teamspeakserver herunter
Den aktuellen Link bekommt Ihr auf der HP vom Teamspeak.de Team, hier ist zu beachten, dass Ihr eine Linux x86 (32bit) Version nehmt
weiter geht´s mit entpacken und vorbereiten

tar -xfvj ./teamspeak3-server_linux_x86-3.13.2.tar.bz2 (meine aktuelle Version, hier bitte den exakten Namen des Downloads eingeben)

alternativ könnt Ihr über die Grafische Oberfläche den Ordner entpacken und anschließend löschen
löschen über Konsole geht mit dem Befehl "rm" und dem vollen Datenpfad
jetzt können wir alle Daten aus dem entpackten Ordner in unseren erstellten Ordner verschieben (Grafische Oberfläche)
Anschließend können wir die Leiche (leerer Ordner) löschen
jetzt gehts ans Konfigurieren

cd~/ts3
touch .ts3server_license_accepted

dies dient lediglich dem akzeptieren der Lizenzbestimmungen von Teamspeak, d.h. keine Commerzielle Nutzung und max 32 Slots
Wir starten das erste mal den TS3 Server und stoppen Ihn wieder, das geht wie folgt

box86 ~/ts3/ts3server.sh createinifile=1
Zum stoppen einfach STRG + C kurz drücken


Hierbei erstellen wir ein INIfile, welches wir mit Ports füttern können, sofern diese vom Standard abweichen sollen
Wenn Ihr mit Standard Ports arbeiten wollt könnt Ihr könnt Ihr diesen Schritt und die nächsten 2 überspringen

Jetzt konfigurieren wir die Startfile und die individuellen Ports

nano ./ts3server_startscript.sh

fügt bei CommandLine_parameter="inifile=ts3server.ini" mit ein
aus nano kommt ihr mit STRG + X wieder raus, beantwortet die Fragen am Grund des Konsolenrandes

nano ./ts3server.ini

Hier seht ihr alle Ports für Voice, Datenverkehr und Superadmin Login. Das heißt hier Query.
Die Standardport sid wie folgt

9987    Voice
30033 Daten
10011 Query

Ihr könnt den Server jetzt das erste mal zur echten Nutzung aktivieren

box86 /home/pi/ts3/ts3server_startscript.sh start

Ein Autostart könnt ihr erstellen über

su
nano /etc/crontab

fügt in die Letze Zeile folgendes mit ein

@reboot pi box86 /home/pi/ts3/ts3server_startscript.sh start

damit wird bei jedem neustart mit dem User pi der Server mit dem box86 Emulator gestartet

Den Berechtigungsschlüssel bzw. den Query Token findet ihr in einer Datei im Ordner

~/ts3/docs
nano ~/ts3/doc/privilegekey_guide.txt 

Unter Step 4 habt Ihr den Berechtigungstoken um euch selbst am Server zum SuperAdmin zu machen
Unter Step 5 habt Ihr den Benutzernamen und das Passwort für den Query Login, diesen braucht ihr für z.B.YaTQA – Download – TeamSpeak 3 Query Admin Tool

Viel Spass mit eurem TS3 on RaPi 😉